Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Aktuelles RH
  • Hits: 125

17. Großer Sachsenpreis im Kunstradsport und Radball

Am 10. Juni richtete der Radfahrverein Gesau-Oberschindmaas e.V. traditionell den Großen Sachsenpreis in der Sachsenlandhalle Glauchau aus. In diesem Jahr feiert der Verein 120-jähriges Bestehen des Radfahrvereins „Fortuna 1897“. Zu diesem Jubiläum gratulieren wir ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg für die nächsten 120 Jahre!

Ab 13 Uhr gingen unsere Sportler der Junioren- und Eliteklassen an den Start. Eine sehr starke Leistung und ein Kopf-an-Kopf- Rennen zeigten hier die Geschwister Lehmann im 1er der Männer. Mit ausgefahrenen 118,40 Punkten siegte Maximilian gegen seinen Bruder Alexander (111,01 Punkte). Die Beiden zeigten auch gemeinsam mit Bianca und Philip im 4er der Elite offen eine anspruchsvolle Kür und erreichten mit einer ausgezeichneten Ausführung eine neue persönliche Bestleistung von 155,01 Punkten und belegten Platz eins im Alleingang. Bianca und Philip zeigten im 2er der Elite offen bis auf einen Sturz ein sehr gutes Programm und erreichten mit 101,15 Punkten den ersten Platz.

Bei dem 4er der Frauen mit Alina, Luisa, Lisa-Marie und Louisa lief es nicht so rund und sie mussten häufig das Rad verlassen. Mit 84,79 Punkten belegten sie Platz eins im Alleingang.
Philipp erreichte im 1er der Junioren mit 38,41 ausgefahrenen Punkten Platz zwei. Im 2er der Juniorinnen siegten Lisa und Anna-Lena mit 86,55 Punkten im Alleingang.

B. Müller

17.Großer Sachsenpreis 17

DJB-2019 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung