Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Aktuelles RH
  • Hits: 91

Ostdeutsche Meisterschaft

Bei den diesjährigen Ostdeutschen Meisterschaften am 22. Juni in Bad Blankenburg können die Zwickauer Kunstradsportler sechs Podestplätze einfahren. Abräumer des Tages ist Jannis mit drei Titeln im Gepäck.

Mit dem 4er der Junioren begann der Wettkampftag für Jannis und seine Teamkollegen Milena, Lena und Hannes. Mit einer soliden Leistung erreichten sie 68,28 Punkte und den ersten Platz. Anschließend folgte sein Start im 1er der Schüler U15. Auch hier zeigte er eine ansehnliche Kür ohne größere Unsicherheiten und setzte sich mit 49,41 ausgefahrenen Punkten gegen seine vier Konkurrenten durch. Um den dreifach-Erfolg zu vervollständigen musste der Titel im 2er der Schüler offen her.
Doch der Start im 2er mit Partner Niclas stand bis drei Tage vor der Ostdeutschen Meisterschaft noch in der Schwebe. Denn Niclas hatte sich vor einigen Wochen beim Training den Arm gebrochen und musste daher bei den weiteren Trainingseinheiten pausieren. So ist es umso beeindruckender, dass das 2er-Paar ein hervorragendes Programm mit einer verbesserten Haltung abliefern konnte. Zwar gab es einen Sturz beim Übergang vom Lenkersitzsteiger zum Steuerrohrsteiger, jedoch wurde die Übung wiederholt und ist geglückt. Beide wurden mit ausgefahrenen 30,61 Punkten und dem ersten Platz belohnt.

Eine weitere Spitzenleistung zeigte das 2er-Paar der Frauen mit Lisa und Anna-Lena. Hochkonzentriert und motiviert gingen die beiden an den Start – mit dem Wissen, dass ihre drei Konkurrenten-Paare ordentlich vorgelegt haben. Mit einer fast perfekten, ästhetisch ansprechenden Kür und einer sauberen Haltung konnten sie das Kampfgericht überzeugen. Nur beim Zusammenfahren nach der Steuerrohrsteiger Mühle Drehung kamen beide ins Straucheln und konnten sich nicht sofort greifen. Hier zeigten beide Kampfgeist und blieben auf dem Rad, sodass hier zwei Stürze erfolgreich verhindert werden konnten. Am Ende standen 92,55 Punkte auf der Anzeigetafel und damit der erste Platz.
Der Frauen-4er mit Lisa-Marie, Alina, Luisa und Louisa belegte ebenfalls einen ersten Platz mit 102,42 ausgefahrenen Punkten. Die Mannschaft legte am Anfang der Kür gut vor, jedoch kam es am Ende zu einem Sturz bei der Turbine sowie bei der 4er Mühle Steiger angefahren. Hier purzelten die Punkte, jedoch ist die Mannschaft mit diesem Ergebnis zufrieden, da für die Studentinnen ein regelmäßiges Training derzeit nicht möglich ist.

Einen zweiten Platz holte der 4er der Juniorinnen mit Helene, Johanna, Angelina und Jennifer. Auch sie zeigten ein ansprechendes Programm ohne große Fehler und freuten sich über 62,31 ausgefahrene Punkte.

Weitere Platzierungen:
Lene 1er der Schülerinnen U11 – Platz 12, Emily Joy/Stella 2er der Schülerinnen – Platz 5, Eric 1er Schüler U11 – Platz 6, Emma/Liddy/Pauline/Alexa 4er Schülerinnen – Platz 5

B. Müller

ODMODMI

DJB-2019 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung