Anmeldung

Durch intensiven Trainingsbetrieb und eine gute Nachwuchsarbeit wurden seit Gründung der Abteilung 1947 unzählige Kreismeistertitel und viele Bezirksmeistertitel in allen Altersklassen erkämpft. Kinder und Jugendliche nahmen mit viel Erfolg an Kreis- und Bezirksspartakiaden teil. Sie gewannen von 1951 bis zur Wiedervereinigung Deutschlands regelmäßig die Medaillenwertung bei Kreisspartakiaden. 1960 wurde Dietmar Georgi DDR-Meister im Jugend-Einzel. Er und die im weiblichen Jugendbereich startende Judith Gruner-Leistner verstärkten später den SC Lok Leipzig. Zu den absoluten Könnern im Tischtennis gehört auch Willy Baumgärtel, der mehrfach den Titel eines DDR-Meisters erkämpfte, so z. B. 1973, 1975 und 1976 im Einzel und 1975 im Doppel.

Auch in Pokalwettbewerben waren unsere Tischtennissportler erfolgreich. So wurde mehrfach der Bezirkspokal bzw. der FDGB-Pokal im Bereich der Damen, Herren und der weiblichen Jugend gewonnen. Die männlichen Schüler errangen 1974 und 1978 den Bezirksmeisterpokal. Von 1960 bis 1963 wurde der Grenzlandwanderpokal in Eberswalde erkämpft.

Stets war die Abteilung Tischtennis bemüht, dem Nachwuchs eine Chance zu geben. So wurden unter Leitung von Wolfgang Müller viele Sichtungsturniere durchgeführt und von 1981 bis 1990 im Kinder- und Freizeitzentrum Zwickau TTT-Turniere durchgeführt. Schon manches Talent konnte so gewonnen werden. Seit 1990 konzentriert sich die Talentsichtung speziell auf die Schule am Windberg. Es sind aber auch aus anderen Schulen vor allem Schülerinnen und Schüler der Klassen 2-4 gern gesehen Talente. Diese werden auch mit der „Ballmaschine“ in die Geheimnisse des Tischtennissports eingeweiht. 1994/95 und 1995/96 wurde die Schüler-Kreisligamannschaft jeweils Meister. Zudem erhielt die Bezirksliga-Schülerinnen-Mannschaft in der Besetzung Nadine Baumann, Katrin Albet, Janine Büchler, Manuela Hunger und Marlies Armoneit in Anerkennung beispielhaften fairen Verhaltens im Sport die Fair-Play-Plakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft.

Diese hervorragende Nachwuchsarbeit sollte sich bis heute auszahlen. Die erste Damenmannschaft spielt aktuell in der Regionalliga (4. Liga) und die 1. Herrenvertretung kämpft in der Sachsenliga um Punkte.

  • Geschrieben von Redakteur Tischtennis
  • Kategorie: Tischtennis
  • Zugriffe: 5222

DJB-2019 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung