Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Sportjahr 2016
  • Hits: 852

Am Bundesstützpunkt in Leipzig fand am Samstag den 17.12.2016 die Zentrale Sichtung des Judoverbandes Sachsen statt. Geladen waren die Klassenstufen 5 bis 7. Wir waren mit 5 Sportlern am Start und holten uns mit 3 Platzierungen eine komplette Auswahl der begehrten Pokale ab.

Die Schüler der sportbetonten Schulen in Leipzig sowie talentierte Judoka anderer Vereine kämpften bei dieser Sichtung in Athletiktests, Turnübungen und Judoeinheiten um Punkte. Der ESV Lok Zwickau war in der Klassenstufe 5 mit Noel Heuer und Noel Immenroth, sowie in der Klassenstufe 6 mit Nelly Fiedler vertreten. In der Klassenstufe 7 waren Mia Holz und Jonas Tröger am Start.

In den Wochen zuvor wurden fleißig Zusatztrainings im Verein mit unserem Trainer Dirk Hack, Konsultationstermine mit dem Landestrainer U15/U18 Martin Schiller am BSP Leipzig und beim JSV 61 Zwickau, sowie Trainings bei Regionaltrainer Eric Luderer (JV Ippon Rodewisch) genutzt, um sich auf die Sichtung vorzubereiten.

Nach einer entspannten Anreise trafen wir uns in Leipzig. Die Kontrolle der Judopässe und Erstellung der Wettkampflisten dauerte ca. 1h. Die Zwischenzeit nutzen unsere Sportler für eine gemeinsame Erwärmung mit den Sportlern des JSV 61 Zwickau und dem JV Ippon Rodewisch. Weiterhin fanden sich unter den 3 Vereinen noch Paarungen für den Judo-Teil. Eine sehr schöne Sache wie ich finde, die am Ende sicherlich auch zum erfolgreichen Abschneiden in den jeweiligen Vereinen führte! Beginn war letztlich ca. 10Uhr. In den darauffolgenden 3h absolvierten unsere Sportler dann das jeweilige Turn-, Athletik- und Judoprogramm für ihre Altersklasse.

Als ca. 14:00Uhr zur Siegerehrung gerufen wurde, war die Anspannung bei allen Athleten groß.

Nelly Fiedler durfte sich in der Klassenstufe 6 weiblich, den Pokal für den 3. Platz abholen. Da Nelly in der Klassenstufe direkt gegen einige Sportlerinnen der sportbetonten Schulen in Leipzig antreten musste, ist diese Platzierung sehr hoch einzustufen!

In der Klassenstufe 7 männlich, erreichte Jonas Tröger einen hervorragenden 2. Platz! Und vor allem bei den Jungs in dieser Altersklasse war die Konkurrenz nicht ohne, da die meisten Sportler deutlich größer sind als Jonas und damit bei verschiedenen Übungen einen Vorteil haben.

Mia Holz machte den Medaillensatz mit dem 1. Platz in Klassenstufe 7 weiblich, für den ESV Lok Zwickau komplett.

Der JSV 61 Zwickau hatte 3 Sportler am Start und gewann durch Kai Harms in der Klassenstufe 7, ebenfalls einen Pokal für den 3. Platz in den Einzelwertungen.

Beim JV Ippon Rodewisch konnte man sich den 3. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Alles in Allem ein sehr erfolgreicher Ausflug an den Landes- und Bundesstützpunkt. Glückwunsch an die erfolgreichen Sportler und einen großen Dank an die Trainer hinter den Erfolgen!

IMG-20161217-WA0004
(Die Zwickauer Judoka bei der die Zentralen Sichtung des Judoverbandes Sachsen 2016)

 IMG-20161217-WA0014

IMG-20161217-WA0010

IMG-20161217-WA0013

IMG-20161217-WA0015

IMG-20161217-WA0009

DJB-2019 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung