Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Aktuelles F
  • Hits: 419

Herrliches Fußballwetter, Sonne pur, aber auch ein ganz tiefer Rasen. Man sah über die gesamten 90 Minuten, dass beide Mannschaften gewinnen wollten. Das letztlich ein Pfiff uns um den verdienten Sieg gebracht hat, ist nur die eine Seite der Medaille.

Es ging von Beginn an rauf und runter, wobei die Lok nach den ersten 2-3 Minuten das Spiel im Griff hatte. In der 4. Minute ging die Direktabnahme von Christof Neumann nach guter Flanke von Sven Schönherr ganz knapp vorbei. 11 Minuten waren rum und wieder hatte Neumann nach Anspiel von Marcus Balg ein Chance, aber der Keeper bringt seine Hände noch an den Heber. Beide Mannschaften veranschlagten ein hohes Tempo. Wir standen gut und liesen nur einen Ball, durch die Schnittstelle. Zum Glück verstolperte der Chemnitzer den Ball. Dann nochmal der Gast kurz vor der Pause, Sven Schönherr legte gut für Steven Kretschmar auf, der nimmt die Kugel direkt, aber weit drüber.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel noch offener, beide wollten 3 Punkte. Den besseren Start hatte die Lok, die jetzt richtig Dampf machte und die Entscheidung wollte. Drei Möglichkeiten (49. im Strafraum, 52. eher als Torwart am Ball und 56. nach weitem Abschlag sehr gute Schusschance) wurden nicht genutzt. Dann war auch die IFA am Zug und hatte ihre beste Phase. Eine weite Flanke von rechts vor unser Tor kann unser Kapitän Michael Blechschmidt mit Kopf gerade noch vor zwei heranstürmenden Chemnitzer klären. Nur 3 Minuten später lassen wir einen gefährlichen Schuss, der aber auch knapp vorbei geht, zu. Jetzt war wieder die Lok am Zug, die Eingabe von Philipp Mitzscherling war zu lasch. In der 76. Minute ein klasse Angriff, aber die Direktabnahme wurde wieder nicht richtig getroffen. Nur zwei Minuten später der Schuss war schon viel besser ging aber auch knapp vorbei. Auch unsere Konter wurden durch nicht klar genug gespielte Bälle leichtfertig vergeben. Dann doch noch das erlösende Tor, aber leider machte der ansonsten gut agierende Schiedsrichter, uns einen Strich durch die Rechnung. Was war geschehen, nach Ecke faustet der IFA Keeper den Ball hoch in Richtung lange Ecke. Dort steht Florian Bräu und köpft den Ball rein, der Torwart rennt einfach in die Spielertraube und schreit. Clever gemacht, leider fällt der Schiedsrichter drauf rein und pfeift das astreine Tor ab.

Fazit: Zurzeit fällt es uns ausgesprochen schwer Tore zu erzielen. Es waren richtig gute Ballstafetten hinten raus und im Mittelfeld zu sehen, aber die Genauigkeit des finalen Passes fehlt. Auch müssen wir bei unseren vielen Schusschancen wenigstens mal das Tor treffen. Einen Punkt geholt, aber unser Ziel haben wir nicht erreicht!!!

ESV spielte mit:

Weber, Catterfeld, Bräu, Köppel, Blechschmidt, Kretschmar, Rödel (ab 70. Mitzscherling), Schönherr, Balg, Neumann, Jentzsch,

Tore: Fehlanzeige

Schiedsrichter : Christian Pestel (Kauschwitz)

DJB-2019 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung