Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Saison 2014/2015
  • Hits: 1396

Am heutigen Mittwoch ging es für unsere D2 nach Silberstraße. Nach den Erfolgen in den letzten Wochen wollten wir heute an die Leistungen anknüpfen und den nächsten Dreier einfahren.

In der ersten Hälfte kamen wir nicht so richtig ins Spiel, da wir den Gastgebern zu viel Raum zum Kombinieren ließen. Somit entwickelte sich ein sehr verteiltes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Da beide Mannschaften sehr kläglich mit ihren Möglichkeiten umgingen, war es ein Spiel der vergebenen Chancen. Wir konnten zwar nach acht Minuten in Führung gehen, allerdings hielt diese Führung nur zwei Minuten. Vor allem nach dem 1:1 wurden auf beiden Seiten klarste Möglichkeiten liegen lassen. Selbst freistehend vor dem leeren Tor waren wir nicht in der Lage den Ball im Tor unterzubringen. Dort gilt es viel ruhiger und abgezockter zu werden, denn in der kommenden Saison werden solche Nachlässigkeiten rigoros bestraft. Aber auch im gesamten Defensivverhalten waren wir heute in der ersten Halbzeit nicht präsent genug und ließen den gegnerischen Spielern einfach viel zu viele Räume und ermöglichten dadurch zu viele Abschlüsse. Wir konnten froh sein, dass die Gastgeber ebenso Abschlussschwach waren wie wir am heutigen Mittwoch. Somit ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Der zweite Durchgang verlief dann viel anders als der Erste und auch so, wie wir das schon vor dem Spiel gefordert hatten. Wir waren nun aggressiver und hatten vor allem auch viel mehr Zug zum Tor. Und auch in der Defensive waren wir nun viel präsenter, sodass die Gastgeber im zweiten Durchgang keine nennenswerte Chance mehr hatten. Wir dagegen nutzten unsere Möglichkeiten nun viel besser und gewannen am Ende vor allem aufgrund der zweiten Hälfte auch verdient mit 1:5.

Am kommenden Sonntag treffen wir nun auf Lok Glauchau. Dort dürfen wir uns nicht so eine erste Hälfte leisten, denn dann wird das Spiel schon nach 30 Minuten zum Ungunsten von uns entschieden sein. (CB)

Zum Einsatz kamen: Magnus Treske – Tom Suffa – Max Auerswald – Cedric Ende – Nico Mokk (3) – Jason Berger (1) – Alex Algeer (1) – Danny Metzner – Janne Caspar – Julian Martin– Ferit Höllig – Julian Dreja

SilberstraßeD2

DJB-2019 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung