Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Aktuelles Tr
  • Hits: 1308

Mit 40 Startern waren die diesjährigen Landesmeisterschaften der Trampolinturner hauptsächlich im Nachwuchsbereich stark besetzt. Der Ausrichter Lok Zwickau ging am Ende als erfolgreichster Verein aus der Halle. (3 erste Plätze, 5 zweite und 3 dritte Plätze). Auch das beste Tagesergebnis ging nach Zwickau. Tony Schmidtke, der Zehnte der Deutschen Meisterschaft der Junioren B, siegte mit ausgezeichneten 86,10 Punkten und einer hervorragenden Schwierigkeit von 8,4. In seinem „Schatten“ wurde Moritz Ziesler Vizemeister, der damit seine ansteigende Form bestätigte und mit seinen erreichten 80,60 Pkt. Tim Weigel auf Rang drei verwies. Tim, der das Lok-Trio auf dem Siegerpodest vervollständigte, konnte besonders stolz sein auf seine zum ersten Mal mit zwei Doppelsaltos geturnte Kür.

Genau so überzeugend wie Tony konnte Alexandra Ade ihren Sieg für Lok Zwickau bei den Junioren B weiblich mit 73,30 Pkt. erturnen. Auf den nächsten Plätzen kamen die vier Starter aus Dresden.

Im Nachwuchsbereich bei den Schülern ab Jahrgang 2007 und jünger überzeugte Lena Jensch vom SC Cottbus mit ausgezeichneten 71,80 Pkt. Sie hatte durchgehend Achter Haltungsnoten in Pflicht und Kür und verwies Lika Ade (Lok Zwickau) mit deutlichem Abstand auf Rang zwei mit 62.90 Pkt. vor Henriette Weigel vom Postsportverein Dresden. In dieser Altersklasse ist von der erst sechsjährigen Venezia Groh (Lok Zwickau) ein besonderes Lob auszusprechen. Sie ersprang sich zum ersten Mal bei solch einer Meisterschat mit einer komplette Pflicht und Kür Rang fünf, im Finale musste sie beim siebenten Sprung die Übung beenden. In der WK3 der Jahrgänge 2005/6 dominierten ebenfalls die Cottbuser durch Melina Milke mit Platz eins und 64,30 Pkt. vor den beiden Zwickauern Mara Pfeifer 57,60 Pkt. Oceana Enders, die mit  57,50 Pkt. nur 0,1 Pkt. Abstand hatte. Bei den Jahrgängen 2004/5 der Schüler machten Charlie Ziesler (59,80 Pkt.) und Felix Hendel (57,60 Pkt.) einen Doppelerfolg der Zwickauer perfekt. Dritter wurde der Dresdner Alek Kaul mit 42,80 Pkt. In der Eliteklasse der Junioren C holte sich Janne Kaul (60.50 Pkt.) vom PSV Dresden den Landesmeistertitel. Er verwies die beiden Zwickauer Finly Streu (58,80 Pkt.) und Magnus Hirsch (56,40 Pkt.) auf Rang zwei und drei.

Für den Wettkampf- und Abteilungsleiter H. Chmilecki gibt es noch eine bemerkenswerte Einschätzung. Wenn man noch einen Landesmeister vergeben könnte, bekäme diesen das Kollektiv der Eltern der Abteilung Trampolin, die in einer hervorragenden Leistung die Organisation der Meisterschaft absicherten. Danke!

 

H. Chmilecki

DJB-2023 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung