Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Ergebnisse 2017
  • Hits: 1872

Bronze statt Gold bei den Deutschen Meisterschaften des Radsportnachwuchses für den ESV Lok Zwickau.  Auf dem sehr anspruchsvollen Rundkurs im hessischen Lingen konnten sich die Rennfahrer des Wolfgang-Lötzsch-Nachwuchsteams erneut eindrucksvoll in Szene setzen. In der Jugendklasse wurde vom Start weg ein extrem hohes Tempo angeschlagen, so dass bereits eingangs der zweiten von sieben Runden viele Fahrer diesem Tempo nicht mehr folgen konnten. Die Schützlinge Tom Lindner und Pierre Keup vom Altmeister Wolfgang Lötzsch waren aber dabei, als sich eine 9-Mann starke Spitze bildete, von der sich später drei Fahrer, darunter Tom Lindner, absetzen konnten. Damit waren die Hoffnung groß, dass sich der Niedercrinitzer den Meistertitel holen könnte. Ein Kettenschaden ließ denn aber in der vorletzten Runde alle Träume platzen. Bevor der Schaden behoben werden konnte, waren seine Mitstreiter uneinholbar enteilt und er selbst fand sich in der Verfolgergruppe wieder. Mit einer starken Leistung setzte sich Tom Lindner vor dem Ziel von dieser Gruppe noch ab und erreicht allein als Dritter das Ziel. Ganz stark auch die Leitung von Pierre Keup, der im Spurt der Verfolger den 4. Platz für den ESV Lok retten konnte. Nicolas Heinrich als 20. , Laurin Drescher als 40. und Lennart Lein als 46.  kamen in dem stark reduzierten Hauptfeld ins Ziel.

Die Bronzemedaille von Tom Lindner ist bereits die vierte Medaille, die von der Jugend des ESV Lok in diesem Jahr bei Deutschen Meisterschaften nach Zwickau geholt wurde. In der Schülerklasse U 15 war der ESV mit zwei Fahren vertreten. Auch hier bildeten sich schnell zwei Ausreisergruppen, in den mit Oliver Spitzer in der ersten und Richard Reinhold in der zweiten Gruppe zwei  Schützlinge von dem neuen Regionaltrainer des ESV, Steffen Höblich, vertreten waren. Und auch hier setzten sich im Verlauf des Rennen noch drei Fahrer ab, die die Medaillen unter sich ausmachten. Oliver Spitzer mit seinem 7. Platz und Richard Reinhold mit Rang neun waren am Ende sehr zufrieden. Die Trainer und der Teamleiter Dr. Roy Drescher bewerteten die Resultate insgesamt als ein sehr ordentliches Abschneiden der Nachwuchsrenner aus Zwickau. (rkü)

Ergebnisse Jugend U 17:

1. Michel Heßmann (RSV Unna) 2. Marco Brenner (RSG Ansbach), 3. Tom Lindner , 4. Pierre Keup, 20. Nicolas Heinrich, 40. Laurin Drescher, 46. Lennart Lein (alle ESV Lok Zwickau)

Ergebnisse Schüler U 15:

1. Benjamin Boos (RSV Ellmendingen); 2. Matteo Groß RV Concordia Reute), Moritz Kärsten (RSV Osterweddingen), 7. Oliver Spitzer, 16. Richard Reinhold (beide ESV Lok Zwickau)

2017 06 25 Radrennsport Siegerehrung DM Jugend 3. Tom Lindner

Anmeldung