Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Ergebnisse 2016
  • Hits: 2097

Die Siegesserie der Zwickauer Nachwuchsrennfahren fand am Wochenende sowohl beim Deutschlandcup als auch bei dem mitteldeutschen BioRacer Cup seine Fortsetzung. Der zur Zeit überragende Tom Lindner vom BikeProfi Crossteam des ESV Lok Zwickau feierte in der Jugendklasse mit zwei Start-Ziel-Siegen im württenbergischen Vaihingen bzw. Magstadt nun schon den 6. Und 7. Sieg in der wichtigsten nationalen Prüfung im Querfeldeinfahren vor den Deutschen Meisterschaften Angang Januar. Mit wiederrum jeweils mehr als einer Minute Vorsprung deklassierte er in beiden Rennen jeweils  Henri Uhlig (Kehlheim) und Marco Brenner (Ansbach). Zum Gesamtsieg fehlt dem Schützling von Altmeister Wolfgang Lötzsch nur noch eine vordere Platzierung in den ausstehenden der Rennen.

Seine Teamkameraden bewiesen bei der ebenfalls anspruchsvollen mitteldeutschen BioRacer Cup-Serie gleichermaßen die Leistungsfähigkeit der Zwickauer Rennfahrer. In dem Rennen „Rund um den Auensee“ gewann Lennart Lein in der AK U 17 klar vor Nick Planert (Weißenfels) und Giovanni Schmieder (Venusberg). Oliver Spitzer aus Wilkau-Haßlau belegte in der AK U 15 einen sehr guten 3. Rang. Tags darauf wiederholte Lennert Lein seinen Sieg auch bei Lostauer Radcross, dem 6. Lauf der Cup-Serie, diesmal vor Giovanni Schmieder und Nick Planert. Sein Teamkamerad Olvier Spitzer freute sich in diesem Rennen in der AK 15 über seinen ersten Sieg in der diesjährigen Cross-Saison vor Frederik Schäfer (Weißenfels) und Magnus Findeisen (Altenburg). Beide haben damit gute Chancen, den Gesamtsieg zu sichern bzw. sich noch ganz vorn in der Gesamtwertung zu platzieren.

Anmeldung

fb iconLog in with Facebook