Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Aktuelles RRS
  • Hits: 196

Mit einem 11. Platz im zweiten Bundesligarennen der Saison auf einem sehr anspruchsvollen Kurs in Düren am Nordrand der Eifel konnte Pierre Pascal Keup seine vordere Position in der Gesamtwertung behaupten. Nachdem sich  Marco Brenner (Team Auto Eder Bayern) beim Kilometer 40 des Rennens aus dem Staub gemacht hatte, hatten die anderen Fahrer viel Arbeit, um den Rückstand nicht zu groß werden zu lassen. Auch unsere Lok-Fahrer Pierre-Pascal Keup, Nicolas Heinrich und Lennart Lein mussten dabei viele Körner lassen, die am Ende dann doch fehlten. Schließlich kam der Ausreißer mit einem komfortablen Vorsprung von 40 Sekunden ins Ziel vor einer größeren Gruppe, aus der Pierre Keup als Elfter im Gesamtklassement über den Zielstrich rollte. In der sehr kurvenreichen Schlußpassage fiel die Gruppe noch ein wenig auseinander, wodurch auch Nicolas Heinrich als 44. und Lennart Lein als 48.besser Plätze einbüßten. Dennoch kann gerade für der Jahrgangsjüngere Lennart Lein mit seiner Leistung sehr zufrieden sein, wenn man weiß, dass 167 am Start waren.

In der Gesamtwertung nach zwei Bundesligarennen liegt Pierre Keup weiterhin als Zweiter hinter Linus Rosner (BL-Team Auto Eder Bayern) weiter aussichtsreich im Rennen. In der Mannschaftwertung liegt das Junior Schwalbe BL-Team des sächsischen Radfahrer Bundes mit den drei Zwickauern auf Platz drei.

DJB-2019 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung