Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Aktuelles RH
  • Hits: 115
Nicht nur unsere jungen Sportler, sondern auch alle Trainer, Kampfrichter und Eltern durften am Samstag endlich wieder Wettkampfluft schnuppern. Der erste Wettkampf seit nun fast zwei Jahren Trainings- und Wettkampfpause war für alle Beteiligten ein besonderes Ereignis und wir alle haben gehofft und gebangt, dass der Schnupperpokal in diesem Jahr stattfinden kann.
So konnten am Samstag 19 Starter aus sechs Vereinen anreisen, um ihr Können auf dem Kunstrad zum ersten Mal vor Publikum zu präsentieren. Auch in diesem Jahr startete der Wettkampf mit einer gemeinsamen Erwärmung unter Anleitung von Kerstin Bubnick (Vizepräsidentin des SRB).
Die Zwickauer Kunstradsportler waren mit vier Startern vertreten. Im 1er der Schülerinnen (geb. 2010/2012) ging Clara zuerst an den Start und konnte mit einer sehr guten Kür 19,30 ausgefahrene Punkte (22,40 aufgestellte Punkte) vorlegen. Damit hat sie die Messlatte für ihre vier Konkurrentinnen hoch angesetzt. Als nächste ging Pia mit nur 0,20 Punkten Vorsprung an den Start. Auch sie zeigte ein beachtliches Programm, konnte ihren Platz mit ausgefahrenen 16,10 Punkte jedoch nicht halten. Savanna durfte als letzte Starterin in dieser Disziplin an den Start gehen. Mit aufgestellten 36,70 Punkten hatte sie einen großen Punktevorsprung. Nachdem sie beim Einfahren noch ihre Ängste überwinden musste und mit Lampenfieber zu kämpfen hatte, zeigte sie eine sehr gute Kür und schaffte es ihren 1. Platz zu verteidigen. Mit ausgefahrenen 26,98 Punkten gewann Savanna den Schnupperpokal und Clara konnte sich mit ihrem Ergebnis von Platz fünf sogar bis zum zweiten Platz vorkämpfen und neben ihrer Vereinskollegin auf dem Siegertreppchen stehen. Pia erreichte den fünften Platz hinter den beiden Kunstradsportlerinnen vom RV Gesau Oberschindmaas.
Im 2er der Schülerinnen durften nach langem Warten Lene und Emma das erste Mal zu zweit ihr Talent unter Beweis stellen. Beide nehmen seit einigen Jahren erfolgreich im 1er an Wettkämpfen teil. Auch bei ihnen war die Aufregung groß. So schlichen sich ein paar kleine Unsicherheiten ein, wie ein Fußtipper beim „Übergang Reitsitzsteiger Lenkersitzsteiger“. Hier konnten beide Ruhe bewahren und haben den Übergang im zweiten Anlauf mit Bravour gemeistert. Nach einer anspruchsvollen und sauberen Kür konnten beide stolze 37, 12 Punkte (44,20 aufgestellte Punkte) erreichen und gewannen den Schnupperpokal im Alleingang.
Gratulation an alle Sportler und weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Trainieren. Wir hoffen das alle geplanten Wettkämpfe weiterhin durchgeführt werden können und wir uns bald wieder sehen.
 

DJB-2023 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo

Anmeldung