Anmeldung
A+ A A-
  • Published in Aktuelles G
  • Hits: 623

Erstmals seit fünf Jahren finden in Sachsen wieder Mannschaftswettbewerbe statt. Der ESV Lok Zwickau war beim ersten Wettkampf trotz einiger Hürden stark vertreten.

Die Turnerinnen des ESV Lok Zwickau haben ihre Trainerin Jana Brauße vor kurzem überrascht. Beim ersten von drei Wettkämpfen der neuen Landesligasaison schafften es die Sportlerinnen der Leistungsklasse 1 in der 1. Landesliga auf Anhieb als Dritte aufs Podest. Nachdem die Mannschaftswettbewerbe in den vergangenen fünf Jahren pausierten, war bei den Zwickauerinnen aufgrund von Verletzungen und Krankheit bis zuletzt unklar, ob immer die vier geforderten Turnerinnen ans Gerät gehen können. Doch am Ende klappte das in der Neuseenlandhalle in Markkleeberg sogar sehr erfolgreich. „Besonders hervorzuheben ist der Teamzusammenhalt. Alle verfolgen das gleiche Ziel und unterstützen sich dabei gegenseitig“, sagt Jana Brauße. Zur Mannschaft gehören Zoriana Nabozhnyk, Melina Hamann, Emilia Winter, Marie Drechsel und Cindy Weinrich, die nach fünfjähriger Wettkampfpause das Team an zwei Geräten verstärkte. Charlott Wunderlich und Laney Meichsner konnten verletzungsbedingt nur vom Rand aus die Mannschaft unterstützen. Ebenfalls krankheitsgeschwächt konnte das Lok-Team in der 2. Landesliga der Leistungsklasse 2 nicht sein volles Potential ausschöpfen und belegte am Ende Platz 8. In der 3. Landesliga landeten die jüngsten Zwickauer Turnerinnen als jüngste Mannschaft insgesamt auf Platz 6.

Protokoll Landesliga WK I


DJB-2023 VDES-Bahn   KSB Zwickau Sport-pro-Gesundheit LSB-Sachsen KOMM-Logo
 

Anmeldung

fb iconLog in with Facebook