Anmeldung
  • Published in Aktuelles ASG 11
  • Hits: 287
Doppeldecker mit erfolgreichem Abschluss

Den ersten Startschuss gab es am Sonnabend in Eibenstock zum Drei-Talsperren-Marathon. Dort startete er über die Marathondistanz. Gemeinsam mit 100 anderen Laufbegeisterten startete er bei 12°C und leichtem Nieselregen. Die landschaftlich schöne Strecke führt dabei an den drei Talsperren in Sosa, Cranzahl und Eibenstock vorbei. Gespickt ist sie außerdem mit über 900 positiven Höhenmetern. Mit einem gleichmäßigen Tempo kam der Lok-Läufer nach 3:30:15h ins Ziel und konnte sich über einen 3.Platz in der Altersklasse freuen. Gesamt reichte es ebenfalls für einen Platz unter den ersten zehn Läufern.

Am Sonntag fuhr der Glauchauer noch nach Werdau zum dortigen Waldlauf. Da sich seine Beine noch recht gut anfühlten, meldete er von den geplanten 10km erneut auf die Marathondistanz um. Auch in Werdau muss man auf den 42,2km insgesamt 500 Höhenmeter erklimmen. Nach den ersten drei…vier Kilometern lief es richtig rund und Marco übernahm bei einen übersichtlichen Starterfeld von 20 Marathonis die Führung in der Gesamtwertung. Diese baute er bis zum Ende weiter aus und kam nach 3:32:09h als Erster ins Ziel an der Sportschule.

Marco konnte somit auf zwei erfolgreiche Marathonläufe an einem Wochenende zurückblicken!

Sein Fazit am Ende dieses Wochenendes war, dass man so etwas nicht jedes Wochenende machen muss, aber mal mit geht das schon.  

Es bleibt außerdem für alle Veranstalter zu hoffen, dass es nun endlich ab dem nächsten Jahr wieder zu einer normalen und nicht einer „neuen“ Normalität kommt. Diese oft beschriebene Kannibalisierung der Wettkämpfe wird unseren schönen Laufsport über kurz, oder lang kaputt machen.

FP vom 21.09.21:

 

 

Anmeldung