Anmeldung
  • Published in Aktuelles ASG 11
  • Hits: 430

Laufen im Allgäu - der Königsschlösser-Romantik-Marathon

Das Allgäu ist immer eine Reise wert. Und der frühe Vogel fängt den Wurm. Punkt 2:30 Uhr klingelte in München am vergangenen Sonntag der Wecker. Warum so früh? Es war mal wieder Marathonzeit und der Königschlösser-Romantik Marathon in Füssen startet schon um 7:30 Uhr. Halb "viere" in der Früh saßen Sybille und Günter Thieme und Robert Gehrmann von der Laufgruppe des ESV Lok Zwickau im Auto, um die 2 stündige Autofahrt von München in die Allgäuhochburg zu absolvieren, um noch rechtzeitig an der Startlinie der 19. Auflage im bayerischen Allgäu zu stehen. Leider entsprachen die Wetterprognosen der Meteorologen nicht der Realität. Bei 16 Grad plus und Nieselregen ging es dann pünktlich auf die Strecke, entlang der Füssener Altstadt Richtung Hopfensee, der komplett umrundet wurde. Anschließend ging es zum Forggensee, der beim Festspielhaus erreicht wurde. Weiter entlang auf Wald, Forst und Asphaltwegen erfuhren die drei Lokler, warum der Marathon den Beinamen Romantik trägt. Entlang der imposanten Kulisse der beiden Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau von König Ludwig dem Zweiten ging es zurück in die Füssener Altstadt. Auch der Schwanensee stand noch auf dem Laufprogramm. Und obwohl die Schlösser hoch oben thronen, hat der Romantik Marathon gerade einmal 46 Höhenmeter.  Nur Petrus schien in diesem Jahr keine richtige Lust zu haben, denn der Regen nahm kein Ende. Robert kam als Erster wieder in der Füssener Altstadt an. Er finishte in schnellen 3:17:46 h, was mit Platz 5 und persönlicher Bestzeit in seiner stark besetzten AK 35 belohnt wurde. Günter kam mit 3:39:57 h ins Ziel und freute sich über Platz 18 in seiner AK 50. Sybille war ebenfalls schnell unterwegs. Mit zunehmender Dauer des Rennens bekam sie immer mehr gesundheitliche Probleme und entschied sich vernünftigerweise bei km 30 den Marathontag zu beenden.

Günter

190721 fuessen1

Anmeldung